Rechtswörterbücher und -lexika

Sprachwerkzeuge für Juristen im Netz

„Die Gerichtssprache ist deutsch. Das Recht der Sorben, in den Heimatkreisen der sorbischen Bevölkerung vor Gericht sorbisch zu sprechen, ist gewährleistet “ (§ 184 Gerichtsverfassungsgesetz).

… und doch kommt einem manches im Juristendeutsch spanisch vor. Das liegt daran, dass dieselben Begriffe in der Alltagssprache und in der Sprache der Juristen nicht immer dasselbe bedeuten. Hier helfen Rechtswörterbücher und Rechtslexika. Sie sind nicht nur etwas für den juristischen Laien, sondern auch unentbehrliche Nachschlagewerke für den Rechtsprofi, der – entgegen landläufiger Annahmen – auch nicht alles wissen kann.

Duden Recht A-Z
Online-Lexikon der Bundeszentrale für politische Bildung. Nicht nur Recht, es werden auch weitere Lexika zu Staat, Poltik und Wirtschaft bereitgestellt.

Rechtswörterbuch
Rechtswörterbuch von anwalt24.de mit ausführlichen Erläuterungen.

Lexikon Recht
Ein Rechtslexikon mit ausführlichen Erläuterungen.

Juraforum.de
Rechtslexikon als Wiki mit ausführlichen Erläuterungen.

Lexexakt
Rechtswörterbuch und -lexikon mit der Möglichkeit, Kommentare zu den Begriffserklärungen zu verfassen.

Rechtswörterbuch.de
Rechtswörterbuch und -lexikon.

Juristische Abkürzungen
von A bis Z

Ein alphabetisches Verzeichnis juristischer Abkürzungen.

Das Wörterbuch des Rechts
Das Wörterbuch des Rechts von „Mein Rechtsportal“ erläutert kurz und knapp Rechtsbegriffe und juristische Abkürzungen.

Lateinisches Rechtswörterbuch
Das lateinische Rechtswörterbuch von „Mein Rechtsportal“ übersetzt lateinische Rechtsbegriffe.

Diese Seiten könnten Sie auch interessieren:

Veröffentlicht am Kategorien Nützliche HelferTags , , ,

Beitrag zuletzt aktualisiert am 6. April 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.