Lexika, Rechtschreibung, Grammatik, Synonymwörterbücher und Übersetzungswörterbücher

Nützliche Sprachwerkzeuge für Jedermann im Netz

Die deutsche Sprache erodiert. Ihre korrekte Anwendung steht nicht besonders hoch auf der gesellschaftlichen Agenda. Politisch gewollt ist eine größere Fehlertoleranz, vor allem in der Schule. Damit nicht so viele Schüler durchfallen. Böse Zungen würden sagen, damit die Mängel des Bildungssystems nicht so sehr auffallen. Hoffentlich korrespondieren nachlassende sprachliche Fähigkeiten nicht mit nachlassenden Fähigkeiten zu präzisem Denken. Gute Juristen jedenfalls legen Wert auf korrekte Sprachanwendung. Präzisem juristischem Denken kann das jedenfalls nicht abträglich sein.

Rechtschreibung und Grammatik

wissen.de
Auf wissen.de werden Recherchemöglichkeiten im Wahrig Fremdwörterlexikon, im Wahrig Synonymwörterbuch, im Wahrig Herkunftswörterbuch und im Großen Wörterbuch der deutschen Sprache Rechtschreibung geboten.

Duden
Online im Duden recherchieren kann man zwar nur als Abonnent, aber auf der Duden-Webseite gibt es die Rubrik „Wie schreibt man?“, die bei der Lösung von Rechtschreibfragen hilfreich sein kann. Im Übrigen kann man Texte bis zu einer Länge von ca. einer Seite einer online-Rechtschreib- und Grammatikprüfung unterziehen.

OWiD
Das Online-Wortschatzportal-Informatiossystem Deutsch des Instituts für Deutsche Sprache stellt verschiedene Wörterbücher zur Verfügung, unter anderem ein Sprichtwörterbuch und ein Wörterbuch neuer Wörter (Neologismenwörterbuch).

Canoo.net – Deutsche Wörterbücher und Grammatik
Umfassendes Online-Nachschlagewerk zu Rechtschreibung, Wortbildung und Grammatik.

Das amtliche Regelwerk der deutschen Rechtschreibung
Der Rat für deutsche Rechtschreibung stellt das amtliche Regelwerk, nämlich die Regeln und ein Wörterverzeichnis zum Download zur Verfügung.

Deutsche Nachrichtenagenturen: Grundsätze der Rechtschreibung
Die deutschen Nachrichtenagenturen haben sich auf die Schreibweisen von ca. 1500 Wörtern geeinigt, die nach dem amtlichen Regelwerk unterschiedliche Schreibweisen zulassen. Die Liste aller Agenturschreibweisen enthält sämtliche Agenturschreibweisen, die Liste der abweichenden Schreibweisen Wörter, zu denen Duden und Wahrig unterschiedliche Empfehlungen abgeben, bei denen also so die Agenturschreibweise zwangsläufig entweder von der Empfehlung des Wahrig oder des Dudens abweicht.

Rechtswörterbücher und -lexika

Sprachwerkzeuge für Juristen im Netz

„Die Gerichtssprache ist deutsch. Das Recht der Sorben, in den Heimatkreisen der sorbischen Bevölkerung vor Gericht sorbisch zu sprechen, ist gewährleistet “ (§ 184 Gerichtsverfassungsgesetz).

… und doch kommt einem manches im Juristendeutsch spanisch vor. Das liegt daran, dass dieselben Begriffe in der Alltagssprache und in der Sprache der Juristen nicht immer dasselbe bedeuten. Hier helfen Rechtswörterbücher und Rechtslexika. Sie sind nicht nur etwas für den juristischen Laien, sondern auch unentbehrliche Nachschlagewerke für den Rechtsprofi, der – entgegen landläufiger Annahmen – auch nicht alles wissen kann.

Duden Recht A-Z
Online-Lexikon der Bundeszentrale für politische Bildung. Nicht nur Recht, es werden auch weitere Lexika zu Staat, Poltik und Wirtschaft bereitgestellt.

Rechtswörterbuch
Rechtswörterbuch von anwalt24.de mit ausführlichen Erläuterungen.

Lexikon Recht
Ein Rechtslexikon mit ausführlichen Erläuterungen.

Juraforum.de
Rechtslexikon als Wiki mit ausführlichen Erläuterungen.

Lexexakt
Rechtswörterbuch und -lexikon mit der Möglichkeit, Kommentare zu den Begriffserklärungen zu verfassen.

Rechtswörterbuch.de
Rechtswörterbuch und -lexikon.

Juristische Abkürzungen
von A bis Z

Ein alphabetisches Verzeichnis juristischer Abkürzungen.

Das Wörterbuch des Rechts
Das Wörterbuch des Rechts von „Mein Rechtsportal“ erläutert kurz und knapp Rechtsbegriffe und juristische Abkürzungen.

Lateinisches Rechtswörterbuch
Das lateinische Rechtswörterbuch von „Mein Rechtsportal“ übersetzt lateinische Rechtsbegriffe.

Diese Seiten könnten Sie auch interessieren:

Rechtsportale

Geballte juristische Power

Hier finden Sie themenübergreifende Rechtsportale. Auf Rechtsprechung spezialisierte Rechtsportale finden Sie unter Rechtsprechungsportale und Rechtsprechungsinformationsdienste, auf bestimmte Rechtsgebiete spezialisierte Rechtsportale finden Sie unter dem Rechtsgebiet, für Anwälte konzipierte Portale unter Rechtsanwälte und Notare.

Allgemeine Rechtsportale

Juris
(abonnementpflichtig)

Juris ist das bedeutendste deutsche Rechtsportal. Es bietet die umfangreichste Sammlung relevanter Entscheidungen zu allen Rechtsgebieten, dokumentiert Bundesrecht, Europarecht, zum Teil auch Landesrecht und sogar Verwaltungsvorschriften, wertet 600 Fachzeitschriften aus und erstellt Praxis-Reporte. Die Recherchemöglichkeiten sind hervorragend. Man kann zwischen verschiedenen Abonnements, z.B. Standard, Gesetz oder Fachmodule, wählen. Auf welche Inhalte- und Recherchemöglichkeiten man Zugriff hat, hängt davon ab, welches Abonnement man sich leistet …

beck-online
(abonnementpflichtig)

beck-online ist das Rechtsportal des Verlages C.H. Beck, des Markführers für rechtswissenschaftliche Literatur. Beck-online bietet nahezu alle Beck’schen Zeitschriften, wie NJW, NStZ, NVwZ und NZA, Rechtsprechung, Handbücher, Kommentare und Lexika, Bundes- und Landesrecht, EU- und Völkerrecht, Online-Kommentare, Formulare, die beck-Fachdienste, die aktuelle Rechtsprechungsüberblicke mit Urteilsanmerkungen, Nachrichten und einen Aufsatzüberblick liefern. Die Recherchemöglichkeiten sind hervorragend. Der Zugriff ist abonnementpflichtig. Man kann zwischen verschiedenen Abonnements mit verschiedenen Inhalten und Recherchemöglichkeiten, z.B. AnwaltPremium, Fachmodulen oder Zeitschriftenmodulen, wählen.

Jurion
(abonnementpflichtig)

Das Rechtsportal Jurion des Verlages Wolters Kluwer bietet eine umfassende Rechtsprechungsdatenbank und Newsdienste.

Legal Tribune ONLINE
Dieses Onlinemagazin für Juristen und juristisch Interessierte wird von Wolters Kluwer Deutschland herausgegeben. Das umfangreiche Angebot reicht von Rechts- und Branchennachrichten, juristischen Hintergründen, einem juristischen Feuilleton, einer juristischen Presseschau, über Karriereinformationen und einem Schwerpunkt für Rechtsreferendare und Jurastudenten bis hin zu praktischen Arbeitshilfen für Juristen.